„Jäger und Beute“

Müllsammelaktion rund um Esshoff

Ob aus Richtung Altenbüren, Antfeld, Kallenhardt oder Nuttlar/Grimmlinghausen, die Straßengräben und Waldränder rund um Esshoff sind, dank der sechsten Müllsammelaktion, zumindest für kurze Zeit wieder sauber.

Die „Strecke“ bestand dieses Jahr wieder aus Zivilisationsmüll quer Beet: Matratze, Staubsauger, Fernseher, Reifen, Radabdeckungen, leere und halbvolle Flaschen, sowie Verpackungsmüll jeglicher Art.

Neben „alten Hasen“ dieser Aktion, nahmen dieses Jahr auch Mutter-Kind-Gruppen, sowie ganze Familien (incl. Säugling) an der Aktion teil, so dass etwa 20 % der Esshoffer auf den Beinen war.

Nach getaner Arbeit bedankte sich die Ortsvorsteherin Katharina Völlmecke bei allen Teilnehmern und versorgte sie mit Bockwurst, Brötchen, Süßem und kalten Getränken.

Bild_01.jpg
Bild_01.jpg
52.66 KB
Bild_02.jpg
Bild_02.jpg
48.01 KB
Bild_03.jpg
Bild_03.jpg
52.90 KB
Bild_04.jpg
Bild_04.jpg
49.09 KB
Bild_05.jpg
Bild_05.jpg
54.27 KB
Bild_06.jpg
Bild_06.jpg
54.07 KB
Bild_07.jpg
Bild_07.jpg
53.44 KB
Bild_08.jpg
Bild_08.jpg
53.64 KB
Bild_09.jpg
Bild_09.jpg
56.38 KB
Bild_10.jpg
Bild_10.jpg
53.96 KB
Bild_11.jpg
Bild_11.jpg
53.09 KB
Bild_12.jpg
Bild_12.jpg
55.73 KB

Dem guten Gefühl für die Natur und den folgenden Generationen was Gutes getan zu haben bleibt aber auch die traurige Erkenntnis, dass der Erfolg der Aktion wieder nicht von langer Dauer sein wird.